Heiße Phase der Saisonvorbereitung gestartet

In der letzten Woche ist die heiße Phase der Saisonvorbereitung für unsere erste Herrenmannschaft gestartet. Mit Trainingseinheiten am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag sowie der Extra-Schicht am Samstag Vormittag wurde die erste Woche des Endspurts bis zum Auftakt am 06.09.2014 gegen die HSG Forsbach/Rösrath gestartet. Diese Woche steht dann am Samstag und Sonntag das Trainingswochenende in der Mainarena an. Höhepunkt wird das Testspiel um 18.30 Uhr gegen die alten Bekannten vom 1.FC Köln sein.

Ganz schön spannend!

Damen schlagen den Tabellendritten TK Nippes im letzten Saisonspiel. Beide Herrenmannschaften verlieren in ihrem Saisonabschlusspielen relativ chancenlos.

Spannender hätte der Saisonabschluss für die Kangaroos nicht sein können. In einer packenden Partie schafften die Damen eine kleine Sensation! Mit 20:19 gewannen sie gegen Nippes. Damit schenkten sie Ersatz-Torhüterin Mona einen erfolgreichen Abschied und Trainer Andre Günther einen versöhnlichen Saisonabschluss.

Von Beginn an sahen die 15-20 Zuschauer auf ihren Bänken eine spannende Partie. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Angriff- und Abwehrleistung verlief kämpferisch, doch kein Team konnte sich entscheidend absetzen. In die Halbzeitpause konnte Nippes ein Tor Führung mitnehmen. 12:11.

Dieses Spiel war noch lange nicht verloren! Doch wie so oft verpassten die Kangaroo-Damen den Start in die zweite Hälfte. Nippes baute den Vorsprung auf drei Tore aus.

Dann rissen sich die Beuteltiere nochmal richtig am Riemen. Ein Tempogegenstoß, ein verwandelter Siebenmeter und sie waren wieder dran. In Unterzahl schafften sie dann endlich auch den Ausgleich. Und in den folgenden Minuten schafften sie sogar noch mehr! Mit drei Toren setzten sie sich deutlich ab.

Noch fünf Minuten zu spielen. Fünf Minuten die spannender nicht hätten sein können. Zwar war das Polster vorerst komfortabel, doch nicht selten verloren die Damen auch schon mal die Nerven und so am Ende auch ein Spiel! Also: Konzentration!

Doch schon der nächste Pass ging schief. Nippes konterte mit einem Tempogegenstoß und die Führung schrumpfte auf zwei Tore. Und dann auch noch das: Eine engagierte Abwehrleistung führte zu einer Zweiminutenstrafe. Trainer Andre wollte das nicht hinnehmen und kassierte für sein Meckern auf der Bank ebenfalls zwei Minuten: Doppelte Unterzahl.

Das wurde nochmal richtig eng. Nippes versuchte im Angriff das Spielfeld breit zu machen, doch die verbliebenen vier Kangaroos schoben was das Zeug hält. Keiner der sechs Nippeser Spielerinnen kam durch die Abwehr. Der Angriff endete mit „Tor ab“ und großem Jubel auf der Kangaroo-Bank. Der Sieg schien zum Greifen nah!

Auch wenn Nippes am Ende nochmals punkten konnte, beim Schlusspfiff hatten die Kangaroos die Nase vorn. Und sie konnten ihr Glück kaum fassen. 20:19, ein knackiger Heimsieg und ein gelungener Abschluss der Rückrunde.

Mit dieser Leistung können Andre und die Kangaroo-Damen positiv in die neue Saison starten!