Süßes und Saures an Halloween

1. Herren: Die 1. Herren musste sich definitiv Saures beim Tabellenführer Rösrath/Forsbach abholen. Bis zur 15. Minute konnte das Spiel offen gestaltet werden. Bis zum Stand von 2:2 in der 15. Minute fielen jedoch weder den Kangaroos noch der HSG sonderlich viel ein. Nun allerdings häuften sich die Abspielfehler in den Reihen der Kangaroos und Rösrath/Forsbach konnte immer wieder über sehr gut gespielte Gegenstöße zuschlagen und sich bis zur Pause verdient mit 15:9 absetzen. Die zweite Halbzeit bot leider auch keine Besserung und so verloren die Kangaroos am Ende mit 32:19. Da die direkten Tabellenkonkurrenten Bocklemünd, Gleuel und Brühl/Wesseling überraschend alle ihre Spiele gewinnen konnten (alle spielten gegen Gegner aus der oberen Tabellenhälfte), finden sich die Kangaroos nun auf dem 13. und somit vorletzten Platz wieder.

1. Damen: Das Süße hingegegen gab es für unsere Damenmannschaft, die das Spiel gegen den SC Janus Köln mit 27:25 für sich entscheiden konnten. Der erste Auswärtserfolg und zweite Sieg in Folge beschert unseren Damen somit einen guten 5. Platz in der Liga. Zum Halbzeitstand von 15:15 fand Trainer Andre Günther beim Pausentee offenkundig die richtigen Worte und so konnten sich unsere Damen mit 2 Punkten selbst belohnen. Trainer Günther sprach im Anschluss des Spiels von „’ner super geschlossenen Mannschaftsleistung“, was auch dadurch belegt wurde, dass sich 9! Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen konnten. Weiter so Mädels!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.