Siegesserie ausgebaut

2. Mannschaft schlägt TSV Bayer Leverkusen II mit 24:23

Am ungewohnten Donnerstagabend stand für unsere Reserve das Nachholspiel bei der zweiten Mannschaft von Bayer Leverkusen auf dem Programm. Trotz zahlreicher Absagen und Krankmeldungen wollte man natürlich die Serie fortsetzen und den vierten Sieg nacheinander einfahren.

Es entwickelte sich zu Beginn ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Kangaroos. Zunächst lief es in vor allem in der Beuteltier-Offensive gut; da allerdings Michael zwischen den Pfosten besonders anfangs nicht seinen besten Tag erwischt hatte, blieb es weiter eng: Zwar geriet unser Team nicht in Rückstand, konnte sich aber auch nie mit mehr als zwei Tore absetzen. In der zweiten Viertelstunde stand dann die Defensive stabiler, dafür wurden vorne jetzt einige Chancen ausgelassen, so dass die Gastgeber kurz vor der Pause tatsächlich in Führung gingen. Die Kangaroos schafften aber bis zum Halbzeitpfiff noch den Ausgleich: Mit einem 12:12 ging es also in die zweite Hälfte.

Dort erwischte unsere Sieben den besseren Start und lag schnell mit 15:13 vorne. Bayer ließ aber nicht locker und blieb weiter dran – erneut gab es nie mehr als zwei Tore Vorsprung für unsere Männer. Das Spiel gewann dann zunehmend an Hektik und wurde hitziger; vor allem die Gastgeber dezimierten sich selbst durch mehrere Zeitstrafen und eine Rote Karte wegen Meckerns. Kapital daraus schlagen konnten die Kängurus aber nicht, und es blieb weiter knapp bei einem bis zwei Treffern Vorsprung. Bezeichnend war eine 3-Mann-Überzahl, die ohne eigenen Torerfolg blieb – bei sogar einem Gegentreffer.

Nachdem auch auf unserer Seite Frank wegen einer „Notbremse“ die Rote Karte gesehen und Bayer Leverkusen zum 22:22 ausgeglichen hatte, hieß es am Ende noch einmal richtig zittern. Nach einer vergebenen Großchance zur Entscheidung beim Stand von 24:23 in der letzten Minute, hatten die Leverkusener den letzten Angriff. Erst als dieser mit vereinten Kräfte abgefangen war, stand der hart erkämpfte Sieg beim Tabellennachbarn fest.

Besonderes Lob bei einer guten und geschlossenen Mannschaftsleistung verdiente sich (neben dem gewohnt treffsicheren „Langen“) unsere rechte Angriffsseite mit Daniel und Lukas. Und überhaupt: Super gekämpft, Männer, weiter so – am besten gleich am Sonntag daheim gegen Nippes!

Torschützen: Bernd 11, Lukas 7, Daniel 4, Yannik und Frank je 1

Micha S.

One thought on “Siegesserie ausgebaut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.