„Rumpftruppe“ schlägt überraschend den Tabellenführer

 

Unerwarteter Sieg unser Zweiten mit 23:21 (13:9) über den MTV Köln 1850 IV

Gerade einmal sieben Feldspieler plus Torwart fanden sich am Sonntag zum Nachholspiel unserer Zweiten ein – und das ausgerechnet gegen die bislang ungeschlagene vierte Mannschaft des MTV. Die Voraussetzungen waren also nicht wirklich berauschend. Woraus konnte man Mut schöpfen? Erstens hatten sich unsere Jungs schon bei der knappen Niederlage im Hinspiel gut verkauft, zweitens hatten die MTV-ler bereits ein Spiel vom Samstag in den Knochen und konnten augenscheinlich auch nicht in Bestbesetzung auflaufen.

In der Anfangsphase der Begegnung konnten sich dann die Gastgeber zunächst, wie erwartet, leichte Vorteile verschaffen – eine konsequente Chancenauswertung der Kängurus führte aber dazu, dass das Spiel offen blieb. Ab der 12. Minute begann dann eine ganz starke Phase unserer „Rumpftruppe“: Vorne wurden weiter die Tore gemacht, und hinten klappte auf einmal alles. Man zwang den Favoriten zu technischen Fehlern, mehrere Würfe wurden abgeblockt, dazu kam auch noch Glück mit Pfosten und Latte, und Michael im Kasten ließ sich auch ein paar Mal anwerfen. So konnte ein 5:6 bis zur 24. Minute in eine deutliche 12:6- Führung gedreht werden. Eine Überraschung schien tatsächlich möglich! Bis zur Halbzeit lag der Vorsprung immer noch bei vier Toren (13:9). Und ein erstes kleines Ziel war auf jeden Fall schon mal erreicht: Egal, wie es jetzt ausgehen würde, man hatte den Favoriten zumindest ein bisschen geärgert.

Wie zu erwarten war, kam der MTV hoch motiviert aus der Kabine. Mit der nun offensiveren Deckung der Gastgeber, die den langen Bernd aus dem Spiel zu nehmen versuchten, hatten unsere Männer Probleme, und so schmolz der Vorsprung Tor um Tor zusammen, dank einer weiterhin guten Defensivleistung aber nur sehr langsam. Dennoch mussten die Beuteltiere gute zehn Minuten vor Schluss erstmals seit der Anfangsphase wieder einen Rückstand hinnehmen (17:18). Doch anstatt einzubrechen, mobilisierte unser Team noch einmal alle Reserven, und auch hinten lief es weiter gut – und so wurde das Spiel noch einmal gedreht. Als Selim mit seinem ersten Heber des Spiels eine Minute vor Schluss wieder einen Drei-Tore-Vorsprung herausgeworfen hatte, war die große Überraschung perfekt. Die Kangaroos fügen dem MTV Köln IV die erste Saisonniederlage zu und siegen am Ende sensationell mit 23:21.

Tolles Spiel, Leute!

Aufstellung / Torschützen:
Michael Sch. R. (Tor), Bernd W. (7/2), Selim (7), Daniel (5), Jona (4), Helmer, Bernt P., Fabian

Micha S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.