Nur 48 Stunden

 

Die 2. Herren schlägt Leichlingen IV mit 29:14 (14:9)
 
Nur etwas mehr als 48 Stunden nach der Derby-Niederlage bei Fortuna Köln IV hieß es für unsere Zweite schon wieder Anpfiff zum nächsten Spiel: Das letzte Spiel der Hinrunde, das wegen der Belegung der Mainarena ausgefallen war, wurde am Dienstagabend nachgeholt. Im „Heimspiel“ beim Schlusslicht Leichlingen IV sollte die Scharte vom Wochenende ausgewetzt werden.

Die Vorzeichen standen gut: Nicht nur tabellarisch waren die Kängurus klar in der Favoritenrolle, auch personell konnte endlich mal aus dem Vollen geschöpft werden. Der Start ließ sich auch gut an: Eine schnelle 3:0-Führung gab früh Sicherheit, vor allem die Abwehr stand zu Beginn gut, viele Bälle wurden abgefangen oder gehalten. Ein klares Manko zeigte sich aber bald: Etliche Hundertprozentige wurden versemmelt oder weggeschenkt, so dass es nach knapp 20 Minuten „nur“ 7:2 stand. Danach wurde die prozentuale Chancenauswertung etwas besser, dafür machte sich defensiv angesichts des Vorsprungs eine „Laissez faire“-Mentalität bemerkbar, die auch den Leichlingern eine höhere Erfolgsquote bescherte. Mit einem 14:9 ging es dann in die Pause.

Aus dieser kam unsere Sieben gut in die zweite Hälfte und konnte die Führung trotz einiger unnötiger Gegentore auf 21:14 ausbauen. Dieser Spielstand schien allen Aktiven zuzusagen – jedenfalls blieb er mehrere Minuten lang unverändert, während sich beide Seiten gleichermaßen technische Fehler und/oder verworfene Chancen leisteten. Bei den Leichlingern war nun erkennbar die Luft raus, während unsere Jungs das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben konnten – vor allem Selim auf Rechtsaußen lief in der zweiten Halbzeit heiß –, ohne noch bis an die Grenzen gehen zu müssen.

Am Ende stand ein 29:14 – angesichts des Spielverlaufs störte höchstens, dass nicht noch mehr fürs Torverhältnis getan wurde. Positiv bleibt auch in Erinnerung, dass sich bis auf Helmer und Fabian alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten – eine geschlossen gute Mannschaftsleistung. Ins nächste „Auswärts-Heimspiel“ bei Rösrath/Forsbach IV geht unsere Truppe jedenfalls mit dem erhofften Rückenwind und Platz 4 in der Tabelle!

Torschützen:
Bernd W. 7/2, Selim 7, Daniel 5, Lukas 3, Dennis 2, Frank, Jona, Michael K., Christian, Wolle je 1

Micha S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.