Knappe Geschichten

Sechs Punkte hätten die Kangaroos gestern holen können, nach knappen Spielen war es dennoch leider nur einer…

2. Herren
Am späten Nachmittag trafen unsere 2. Herren in Hürth auf die zweite Mannschaft des HGV Hürth-Gleuel. Gleich zu Beginn des Spiel zeigte sich, dass die Kangaroos in dieser Partie eine hervorragende Defensivarbeit leisten würden, und so konnte man folgerichtig mit 3:0 in Führung gehen. Allerdings wurde auch schnell deutlich, dass es etwas am Wurfglück fehlte. Nach einem Lattentreffer im Tempogegenstoß, einem technischen Fehler und einem Siebenmeter stand es plötzlich wieder ausgeglichen. Bis zur Pause schaffte es keine Mannschaft, sich mehr als zwei Tore abzusetzen. Nach 30 Minuten stand es in der auch dank starker Torwartleistugnen torarmen Partie 8:7 und es deutete sich eine mehr als spannende zweite Halbzeit an. Obwohl Hürth besser aus der Pause kam und schnell mit 10:7 in Führung ging, kämpften unsere 2. Herren sich Tor um Tor heran und schafften zwölf Minuten vor Schluss den erneuten Ausgleich. In den folgenden Minuten wechselte die Führung zwischen beiden Teams hin und her. In den letzten fünf Minuten wurde alles versucht, um den zweiten Auswärtssieg der Saison zu feiern. Leider schaffte es Hürth, die Zeit nach dem letzten Treffer der Kangaroos herunterzuspielen, sodass am Ende ein 19:18 für die Gastgeber auf der Anzeigetafel stand.
Damit stehen die Kangaroos zwar weiter auf dem letzten Platz der Tabelle, mit der gezeigten Leistung muss man sich aber nicht vor dem kommenden Gegner, dem PSV Köln, verstecken. Anpfiff ist am 7. April um 15 Uhr in der Mainarena (Mainstr. 75, 50996 Köln-Rodenkirchen).

1. Herren
Im Anschluss an die knappe Niederlage der 2. Herren trat unsere 1. Mannschaft gegen die Erstvertretung aus Hürth-Gleuel an. Auf dem Papier schien die Angelegenheit deutlich: auf der einen Seite der Tabellendritte, der drei der letzten vier Spiele gewinnen konnte, auf der anderen Seite der Tabellenvorletzte, der im Jahr 2019 erst zwei Spiele gewann. Schon in der Kabine war allen klar, dass die Kangaroos hier nur eine Chance haben würden, wenn man als Mannschaft geschlossen auftritt, die eigenen Fehler minimiert und Spaß am Spiel findet. Genau diese Tugenden wurden dann auch auf das Parkett gebracht. Während des Spiels war die Tabellensituation nicht zu erkennen, in der ersten Halbzeit konnte Hürth sich erst kurz vor der Pause mit drei Toren absetzen. Davon ließen sich die Kangaroos jedoch nicht beeindrucken. Nach 10 Minuten in der zweiten Hälfte schaffte man den erneuten Ausgleich, kurz darauf ging unsere 1. Herren sogar nach langer Zeit mal wieder in Führung (16:17). Diese ging erst 10 Minuten vor dem Ende des Spiels durch einen der vielen 7-Meter für Hürth wieder verloren (21:21). Vier Minuten später stand es 23:22 und Hürth nahm eine Auszeit, danach passierte…nichts mehr. Auch ein Freiwurf für die Kangaroos in der Schlusssekunde brachte nichts mehr ein, sodass man sich schlussendlich doch den Gastgebern geschlagen geben musste.
Gegen den TuS Ehrenfeld sollte dieselbe Leistung wieder abgerufen werden. Unterstützen könnt ihr die Mannschaft dabei am 7. April um 17 Uhr in der Mainarena (Mainstr. 75, 50996 Köln-Rodenkirchen).

2. Damen
Ebenso spannend wie bei den Herren war es auch beim Spiel der 2. Damen gegen den MTV Köln. Das Spiel der Tabellennachbarn begann ausgeglichen, erst kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten sich die Gastgeberinnen mit fünf Toren absetzen (19:14). Kurz nach Wiederanpfiff wurde der Abstand sogar noch größer (21:14, 22:15), aber die Kangaroos ließen sich nicht beirren. Tor um Tor kämpfte man sich heran und schaffte fünf Minuten vor Schluss erstmals den Ausgleich (30:30), nach jeweils einem weiteren Treffer für jede Mannschaft war die torreiche Partie dann beendet.
Weiter geht es für die 2. Damen erst am 28. April um 16 Uhr gegen die zweite Mannschaft des FSV Köln (Joseph-Dumont-Schule, Escherstraße 217, 50739 Köln).

1. Damen
Die 1. Damen hatten an diesem Wochenende spielfrei und konnte so in Ruhe von der Tabellenspitze aus beobachten, wie im Spiel der beiden Mannschaften auf den Plätzen 2 und 3 die Damen des HSV Bocklemünd Schützenhilfe leisteten und gegen den Brühler TV gewannen.
Die Kangaroos werden folglich gewarnt sein, wenn am 7. April um 19 Uhr gegen Bocklemünd der nächste Schritt in Richtung Aufstieg gemacht werden soll. Lautstarke Unterstützung ist wie immer herzlich willkommen, gespielt wird in der Mainarena (Mainstr. 75, 50996 Köln-Rodenkirchen).

Wir wünschen allen Mannschaften ein verletzungsfreies Wochenende und unseren Beuteltieren viel Erfolg.

 

Partner

TBS-Pack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.