Ein holpriger Start

Alle Mannschaften sind in die Saison 2018/2019 gestartet und zeigten dabei Licht und Schatten. Während die 1. Damen und die 1. Herren die Punkte in Rodenkirchen behalten konnten, mussten sich die 2. Damen und die 2. Herren dem jeweiligen Gegner geschlagen geben.

2. Damen
Die Saisoneröffnung der Mainarena oblag den 2. Damen. Leider stand das Spiel von Beginn an nicht gerade unter dem besten Stern, man traf sich vor der dunklen und verschlossenen Halle. Vielen Dank an Jörg Schmidt, der nicht nur spontan den Hallenschlüssel vorbeibrachte, sondern dann auch gleich die Betreuung der Mannschaft während des Spiels übernahm. In den ersten zehn Minuten war das Spiel noch relativ ausgeglichen (2:4), dann nahmen die Gäste aus Nippes allerdings eine Auszeit und warfen in den folgenden 15 Minuten 10 Tore in Folge, ehe unseren Damen der dritte Treffer gelang. Spätenstens als es mit 5:15 in die Halbzeit ging, waren die Kräfteverhältnisse geklärt, aber man wollte sich in der zweiten Halbzeit natürlich trotzdem gut präsentieren. Leider scheiterte man immer wieder an der Abwehr der Gäste, die dann mit schnellen Toren ihren Vorsprung ausbauen konnten und das Spiel schließlich mit 11:30 gewannen. Positiv anzumerken ist, dass sich von den acht eingesetzten Feldspielerinnen sechs in die Torschützinnenliste eintragen konnten, sowie die fünf Treffer von Wiebke Lindt, davon einige schöne Würfe aus dem Rückraum.
Unter der Woche muss das Spiel jetzt abgehakt werden, denn schon am nächsten Sonntag gibt es die Möglichkeit, das Punktekonto wieder auszugleichen und zu beweisen, dass man in der Liga eine gute Rolle spielen kann. Gespielt wird bereits um 11 Uhr im Gymnasium Kreuzgasse (Vogelsanger Str. 1,50823 Köln) gegen die vierte Mannschaft des PSV Köln, für die es das erste Spiel der Saison sein wird.

1. Herren
Am späten Samstagnachmittag empfingen die 1. Herren die zweite Mannschaft des Turnerkreis Nippes. Zwar waren die Gäste gerade erst in die Kreisliga aufgestiegen, aber gerade deshalb war es schwierig, die Mannschaft vor dem Spiel einzuschätzen. So dauerte es dann auch fünf Minuten, bis den Kangaroos durch den stark aufspielenden Jona Wirtz der erste Treffer gelang. Dann aber besannen sich die Männer von Armin Pennartz auf ihre Stärken und von der neunten Minute an gab man die Führung bis zum Ende des Spiels nicht mehr aus der Hand. Schwer tat sich die Abwehr mit dem Spiel des gegnerischen Kreisläufers, was dann auch zur Folge hatte, dass Thomas Stumpp bereits zur Halbzeit zwei Zeitstrafen erhalten hatte. In den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit konnte man den Vorsprung auf bis zu neun Tore ausbauen, was nach diesem Wochenende die Tabellenführung bedeutet hätte. Diese Hoffnung machten die Gäste aus Nippes allerdings in den letzten fünf Minuten zunichte, in denen sie das Ergebnis ein wenig korrigieren konnten. Am Ende stand ein 24:18 und damit ein ordentlicher Saisonstart für die Kangaroos auf der Anzeigetafel.
Der nächste Gegner, die 2. Mannschaft der HSG Refrath/Hand, verlor sein erstes Spiel knapp in Ehrenfeld und wird sicher versuchen, den Fehlstart in die Saison in eigener Halle zu verhindern. Wie sich unsere 1. Herren diesem Versuch entgegenstellt, seht ihr am Sonntag um 16:30 Uhr in Bergisch Gladbach (An der Steinbreche, 51427 Bergisch Gladbach).

2. Herren
Zwei Spieler mit jeweils acht Treffern reichten der 2. Herren am Sonntag nicht zum Sieg, denn auch beim SC Janus fanden sich zwei so starke Schützen. Die Gäste konnten sich dank ihres schnellen Spiels mit zahlriechen Gegenstößen und schneller Mitte bereits in der ersten Halbzeit absetzen, mit sechs Toren Vorsprung für den Gegner ging es in die Pause. Auch danach konnten die Kangaroos den Anschluss nicht wiederherstellen, stattdessen zog der SC auf bis zu 10 Tore davon. In der Schlussphase holte unsere 2. Herren dann noch einmal alles aus sich heraus, insbesondere Bernd Witthold, der sieben seiner acht Tore in den letzten 15 Minuten warf. Dennoch reichte es nicht mehr ganz und am Ende stand eine 26:29 Niederlage.
Unter der Woche wird jetzt kräftig daran gearbeitet, am nächsten Sonntag die ersten Punkte einzufahren. Ob das gegen den die 5. Herren des PSV Köln (musste sich im Vereininternen Derby knapp der 4. Herren geschlagen geben) gelingt, seht ihr um 12:45 Uhr in der Halle des Gymnasium Kreuzgasse (Vogelsanger Str. 1,50823 Köln).

1. Damen
Am Vortag war den 1. Herren die Tabellenspitze noch aufgrund des Torverhältnisses verwehrt geblieben, aber die 1. Damen ließen in dieser Hinsicht keine Zweifel aufkommen. Mit 34:17 konnte man gegen die Gegnerinnen des SC Janus einen mehr als ungefährdeten Sieg einfahren. Bereits in der ersten Halbzeit konnten sich die Kangaroos über 6:0 und 13:3 auf bis zu 16:5 absetzen. Auch danach zeigte man keine Schwäche, sondern schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe. Dabei konnten sich nicht nur Alina Braun und Janin Paulsen mit sieben bzw. sechs Treffern ganz oben in die Torschützinnenliste eintragen, es gelang sogar Torhüterin Kirsten Hamelmann ein Treffer.
Leider können die 1. Damen den Platz an der Sonne am Wochenende nicht aktiv verteidigen, sie haben spielfrei.

Wir wünschen allen Mannschaften ein verletzungsfreies Wochenende und unseren Beuteltieren viel Erfolg.

 

Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.