Dritter Sieg in Folge – Die Kangaroos bezwingen den TV Herkenrath mit 23:19

Am Sonntagabend stand das Spiel unserer Zweiten beim Tabellennachbarn in Herkenrath auf dem Programm. Es galt, den Aufwärtstrend nach zuletzt zwei Siegen in Folge, zu bestätigen.

Der Beginn der Partie stand im Zeichen guter Abwehrarbeit einerseits, aber auch etlicher vergebener Torchancen andererseits. Eine Führung von 3:0 für unsere zweite Mannschaft nach knapp 15 Minuten (!) spricht Bände, was Stärken und Schwächen im Spiel der Kängurus anging. Danach aber klappte es auch in der Offensive auf einmal: Tor um Tor zogen die Beuteltiere davon. Während hinten die Abwehr und Christoph im Tor weiterhin die meisten Angriffe der Gastgeber entschärften, traf vorne nun vor allem Bernd Witthold fast nach Belieben. Bis zum Halbzeitpfiff hatte er bereits neun Treffer zur scheinbar beruhigenden 16:6-Führung beigetragen.

Die Halbzeit tat unserem Team aber wieder einmal nicht gut. Angesichts des scheinbar sicheren Vorsprungs war die Konzentration offenbar verloren gegangen, und wie schon zu Beginn der ersten Halbzeit zeigte sich auch Anfang der zweiten wieder eine frappierende Abschlussschwäche – nur dass die Herkenrather jetzt mehr Glück mit ihren Würfen hatten und sich bis auf fünf Tore heranarbeiten konnten (18:13).

Anschließend stabilisierten sich die Kängurus wieder ein wenig; allerdings wurden gegen die konditionell nachlassenden Gastgeber, die nur mit einem Auswechselspieler angetreten waren, weiterhin zahlreiche Großchancen liegen gelassen. Es gelang uns nicht, uns entscheidend abzusetzen, während andererseits der Gegner immer wieder mit leichten Ballverlusten aufgebaut wurde. Wirklich knapp wurde es am Ende allerdings nicht mehr, auch dank einer weiterhin guten Leistung von Christoph im Kasten. Am Ende stand mit einem 23:19 das dritte Erfolgserlebnis in Folge für unsere Reserve – noch mit reichlich Luft nach oben, aber ein guter Start in die anstehende „englische Woche“, denn am Donnerstag steht für die zweite Vertretung der Beuteltiere das Nachholspiel gegen den direkten Tabellennachbarn TSV Bayer Leverkusen II an.

Torschützen: Bernd 11/3, Lars 4, Felix 3, Helmer 2, Jona, Daniel, Selim je 1

Micha S.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.