Das Wunder von Witzhelden!

 

Torwart Michael und Selim Moknine reißen das Ruder herum und führen unsere 2. zu einem 18:17 Sieg gegen Leichlingen 4!

Zu ungeliebter Anwurfzeit am Sonntag Morgen um 11:00 Uhr musste sich unsere 2. Herren ins 40 km entfernte Witzhelden begeben, um dort gegen die 4. Mannschaft vom Leichlinger TV anzutreten. Gab man in der Vorwoche noch beide Punkte zu Hause gegen Leichlingens 3. ab, sollte am Sonntag vormittag ein kleines Handballwunder geschehen. 

Nur einmal führte unser Nachwuchsteam mit 3:2, dann aber jagte man über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher. Die besten Chancen wurden ausgelassen, wobei sich besonders unsere rechte Außenseite hervortat, welche am Samstag Abend scheinbar kein Zielwasser zu sich genommen hatte. Aber auch die Mannschaftskollegen bekleckerten sich nicht gerade mit Ruhm und verballerten eine Großchance nach der Anderen.

Einzig unserem Torwart-Neuzugang Michael  war es zu verdanken, dass es mit knappem Rückstand von 7:9 in die Pause ging. Danach wurde es erst richtig schlecht und zur 45. Minute lag man scheinbar aussichtslos mit 13:7 hinten. Dann aber kam die große Viertelstunde von Selim Moknine. Quasi im Alleingang holte er Tor um Tor auf und traf in der Schluss-Sekunde zur zweiten Führung im gesamten Spiel und gleichzeitig zum Endstand von 18:17 für die Kängurus.

Bernd Rölle

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.