Da waren’s nur noch 3…

…Spieltage bis zum Ende der Saison. Jetzt heißt es noch einmal die letzten Reserven mobilisieren und einen guten Saisonabschluss anstreben. Hierzu treten unsere Seniorenmannschaften am kommenden Wochenende zu ihren Auswärtsspielen an.

1. Herren
Also irgendwie scheint die Luft raus zu sein, anders lässt sich die durch viele technischen Fehler durchaus vermeidbare Niederlage gegen Opladen nicht erklären. Da darf auch nicht die erneut sehr dünne Personaldecke als Entschuldigung dienen. Sei’s drum, Mund abwischen und weiter.
Denn der nächste Gegner ist der Gastgeber aus Bocklemünd, den eine langjährige Geschichte mit Armin Pennartz, Bert Thielen und Sebastian Eberz verbindet und da will man sich selbstverständlich keine Blöße geben. Zumal der Vorsprung geschmolzen ist und der aktuelle Tabellenplatz 5 auch leicht zu Tabellenplatz 8 werden kann. Die Bocklemünder Saison besteht auch Licht und Schatten, kann man mit 17:29 Punkte und dem damit verbundenen Tabellenplatz 10, bei grade einmal 3 Punkte Vorsprung auf den Abstiegsplatz, nicht wirklich zufrieden sein. Ob die Bocklemünder aber überhaupt etwas mit dem Abstieg zutun haben, entscheidet sich vermutlich in der Landesliga, da sich auf einem der vier Abstiegsplätze die Zweitvertretung der Fortuna befindet, wodurch im Falle des Abstiegs, die Drittvertretung in der Kreisliga zwangsabsteigen würde – da soll mal einer durchblicken. Trotz allem wird „Bockes“ auf Nummer sicher gehen und die Hinspielniederlage ausgleichen wollen. Wer hier das glücklichere Händchen hat, sehr ihr am Samstag den 28.04. um 17:00 Uhr in der Heinr.-Rohlmann-Str. in 50829 Köln.

2. Herren
Im vergangenen Spiel hat der Tabellenprimus HSV Frechen beeindruckend aufgezeigt warum sie mit nunmehr 44:0 Punkten unagefochten von der Spitze grüßen. Bei einem unfassbaren Torverhältnis von +313, ist man schon geneigt das Ergebnis von 19:30 zu relativieren. Also, nicht überbewerten und auf das nächste Spiel konzentrieren.
Auch bei der Zweiten heißt der Gegner Bocklemünd und auch hier ist ordentlich Pfeffer im Spiel, denn für die Bocklemünder geht es bei grade einmal einem Pünktchen Rückstand auf den zweiten Aufstiegsplatz um einiges. Für unsere Jungs allerdings auch, denn eine ungünstige Tabellenkonstellation hat zur Folge, dass das durchaus ordentliche Ergebnis von 17 Punkten auf der Habenseite und dem damit verbundenen 8. Tabellenplatz, nur scheinbare Sicherheit gewährt. Bei genauerer Betrachtung wird deutlich, dass der zweite Abstiegsplatz grade einmal 2 Punkte entfernt ist. Das Restprogramm zeigt jedoch auch, dass man sich nicht fremder Gnaden ausliefern muss, da man noch gegen 2 direkte Konkurrenten spielt. Ob sich die Männer schon am Sonntag ein wenig Luft verschaffen, seht ihr am 29.04. um 11:00 Uhr in der Heinr.-Rohlmann-Str. in 50829 Köln.

1. Damen
Mit Blick auf den errungenen Punkt im vergangenen Spiel, kann man zumindest wieder eine ansteigende Form attestieren und der Kampf um Edelmetall ist bei einem Punkt Rückstand auf den Tabellendritten noch längst nicht aufgegeben.
Und auch für die Damen sollen die nächsten Punkte nach Möglichkeit vom Gegner aus Bocklemünd bereitgestellt werden. Die Bocklemünder befinden sich mit aktuell 13 Punkten auf dem 10 Platz und sind damit nur 2 Haare/Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Im Hinspiel wurde der HSV mit einem überdeutlichem 30:13 gradezu deklassiert. Wer glaubt hier einen ganz sicherer Zweier für die Beuteltiere einplanen zu können, der sei darauf hingewiesen, dass der HSV mit dem Sensationssieg von 34:27 gegen den Tabellendritten Brühl im heimischen Tempel, nicht zu unterschätzen ist. Wer macht hier das Spiel? Heimmacht oder Beuteltier – seid einfach dabei am Sonntag den 29.04. um 13:00 Uhr in der Heinr.-Rohlmann-Str. in 50829 Köln.

2. Damen
Die Zweitvertretung der Damen war der einzige große Lichtblick am vergangenen Heimspielsonntag, konnten sie doch immerhin 2 Punkte gegen den Tabellensechsten aus Opladen erringen. Unter der Woche erwies sich der Tabellendritte PSV jedoch als eine Nummer zu groß und man musste sich mit 11:18 geschlagen geben.
Am kommenden Wochenende geht es für die Zweite gegegn….nein, es ist nicht Bocklemünd, sondern den 1. FSV Köln. Der FSV spielt eine eher wenig zufriedenstellende Saison, hat man in der untersten Liga nur ganz knapp nicht die rote Laterne in der Hand und wartet seit 5 Spieltagen auf etwas zählbares. Die Vorgabe von Trainer Harry Müller ist klar, ein Sieg muss her, damit man sich mit ein wenig Glück auf den 8. Tabellenplatz vorarbeiten kann. Ob und wie dies gelingt sehr ihr am 29.04. um 14:00 Uhr in der Joseph-Dumont-Schule in der Escherstraße 217 in 50739 Köln.

Wie immer wünschen wir allen Mannschaften ein verletzungsfreies Wochenende und unseren Beuteltieren viel Erfolg.

 

Partner

TBS-Pack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.