Nicht schön, aber selten!

Eigentlich war es ein gebrauchter Tag für unsere Zweite beim Gastspiel in Nippes: insgesamt drei verworfene Siebenmeter, in den ersten acht Minuten kein eigener Torerfolg, dafür schon drei Tempogegenstoß-Gegentore n kassiert, auch nach 18 Minuten überhaupt erst drei Treffer auf der Habenseite … Und doch durften die Beuteltiere am Ende jubeln.
Aber der Reihe nach. Den Start ins erste Spiel verschlief unsere Truppe, die einige kurzfristige Absagen hatte verkraften müssen, vor allem in der Offensive völlig. Mit unnötigen Ballverlusten lud man die Hausherren zu leichten Kontertoren ein, und es dauerte über acht Minuten, bis endlich auch die Kangaroos zum ersten Mal jubeln durften. Auch wenn Abwehr und Torwart einigermaßen sicher standen, betrug der Rückstand nach etwas mehr als 20 Minuten schon fünf Tore (5:10). Mit einer 8:12-Hypothek ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Wiederanpfiff waren die Beuteltiere nun scheinbar endlich wach: Tor um Tor arbeiteten sie sich heran, nun waren es die Nippeser, die ihrerseits acht Minuten auf einen Treffer warten mussten. Nach 40 Minuten traf der im Angriff überragende Johnny (am Ende 10 Buden) zum erstmaligen Ausgleich (13:13), und nur gut fünf Minuten später standen sogar drei Tore Vorsprung für die Kangaroos zu Buche (18:15).
Aber wir wären nicht die Kangaroos, wenn wir es nicht für die Zuschauer noch ein wenig spannend machen würden: Nippes bekam jetzt die „zweite Luft“, während wir uns unsere beinahe schon obligatorische „kollektive Auszeit“ gönnten – auf einmal lagen knapp fünf Minuten vor Ende die Gastgeber wieder vorne (20:19). Ein beherzter Schlussspurt und das entscheidende Quäntchen Glück sorgten aber dann schließlich doch für den nach der ersten Halbzeit kaum noch für möglich gehaltenen 22:21-Auswärtssieg unserer Männer. Letztendlich also zwei vielleicht nicht spielerisch, aber auf jeden Fall kämpferisch verdiente Punkte und zusätzliches Selbstvertrauen für das „Vier-Punkte-Spiel“ am nächsten Sonntag gegen Neukirchen.

 

Partner

TBS-Pack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*