Folding Rule…

…ist englisch für Zollstock. Der eingefleischte Kangaroos-Fan weiß: Es ist Heimspielsonntag! Am kommenden Wochenende laden die beiden 1. Mannschaften der Kangaroos zum Tanz. Die zweite Herren schont ihr Tanzbein und greift erst am übernächsten Wochenende in die Meisterschaft ein.

1. Herren; 16:00 Uhr
Wenn es eine konstante gibt, dann ist es die Wundertüte Kangaroos. 3 starke Halbnzeiten wurden in den vergangenen Spielen abgeliefert. Gegen TV Jahn Wahn konnte damin ein souveräner 26:17 Sieg eingefahren werden. Und auch in der ersten Halbzeit standen die Zeichen gegen Fortuna Köln gut, ging mit doch mit einer 3-Tore Führung zum Pausentee. In diesem muss allerdings ein Narkotikum enthalten gewesen sein, denn anders ist das lethargische Auftreten in Halbzeit 2 nicht zu erklären. Das Übel nahm seinen lauf und das Spiel ging mit 19:23 verloren. Einen größeren Sprung in der Tablle (Platz 6 war möglich) hat man sich somit selbst verbaut und residiert zur Zeit auf Platz 10.
Am kommenden Wochenende will man unter Abwesenheit von Trainer Armin Pennartz zeigen, dass man sich im Mittelfeld der Liga festsetzten kann. Die gleichen Ambitionen hat jedoch auch der Gegner HSG Refrath/Hand die punktgleich, jedoch mit schlechterem Torverhältnis, einen Platz hinter den Beuteltieren liegen. Die Refrather kommen mit breiter Brust in die Halle nach Zollstock, konnte doch am vergangenen Wochenende ein hoher Sieg mit 37:25 gegen den MTVD eingefahren werden.

1. Damen; 20:00 Uhr
Ein mal ist Zufall. Zwei mal ist Wiederholung.
Unsere Damen konnten die letzten beiden Spiele mit jeweils sehr starken Leistungen deutlich für sich entscheiden. Die Ergebnisse von 24:12 gegen den SC Janus und 29:8 gegen PSV sprechen für sich und bestätigen die stetig ansteigende Formkurve der Kangaroos.
Ab dem dritten mal ist es Tradition. Und getreu dieser Redewendung, wollen die Damen den dritten Sieg in Folge realisieren und den Sprung in das obere Mittelfeld der Tabelle erringen. Ähnlich wie auch bei den Herren, haben auch hier die um einen Platz schlechter platzierten Gegner der HSG Refrath/Hand sicherlich etwas dagegen. Die HSG musste sich im letzten Spiel deutlich dem Turnerkreis aus Nippes geschlagen geben und brennt sicherlich auf Wiedergutmachung.

Wie immer wünschen wir allen Mannschaften ein verletzungsfreies Wochenende und unseren Beuteltieren viel Erfolg.

 

Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*