My home is my castle

Und getreu dieser Redewendung werden die Seniorenmannschaften auch beim kommenden Heimspielwochenende wieder alles geben, damit die Punkte in Rodenkirchen – oh pardon – Zollstock bleiben.

1. Damen; 16:00 Uhr
Das Auswärtsspiel am vergangenen Samstag ging leider deutlich mit 24:15 verloren. Unsere Damen stehen damit aktuell mit 1:7 Punkte auf dem 11. und somit vorletzten Tabellenplatz.
Ausgerechnet jetzt wo man dringend ein paar Punkte benötigen könnte, muss man den ungeschlagenen Tabellenführer TV Flittard empfangen. Die Flittarder konnten bisher alle 4 Spiele für sich entscheiden und haben mit einem Torverhältnis von +30 sowohl eine sattelfeste Abwehr, als auch einen gefährlichen Angriff. Leider fiel unter der Woche zumindest der Dienstagstraingtermin aufgrund eines Nachholspiel der 2. Damen aus. Ob die Vorbreitungszeit am Mittwochabend auf den kommenden Gegner ausreichte könnt ihr am Sonntag um 16:00 Uhr beobachten.

1. Herren; 18:00 Uhr
Vielleicht war man sich im Vorfeld ein wenig zu sicher, dass man die positive Energie des vorherigen Spiels mitnehmen kann, und beim MTV Köln etwas zu holen ist. Das sonstige Prunkstück der Kangaroos – die Defensive – ging einfach viel zu lethargisch zu Werke und so fing man sich letztlich 29 Gegentreffer bei 25 eigenen.
Dass die Kangaroos nicht zwei mal den gleichen Fehler begehen wollen und sich ihrer Sache zu sicher sind, versteht sich von selbst. Der nächste Gegner, die Drittvertretung von Bayer Dormagen, ist bisher sieglos in der Saison und belegt den letzten Tabellenplatz. Große Verwunderung machte sich letzte Woche breit, als im SIS zunächst ein falsches Ergebnis eingetragen wurde und die Dormagener einen vermeintlichen Kantersieg gegen die Drittplatzierten Ehrenfelder einfuhren. Diese Falschmeldung hat sich aufgelöst, jedoch verloren die Dormagener mit „nur“ 5 gegen Ehrenfeld und die Kangaroos sind weiterhin in Habachtstellung.

2. Herren; 20:00 Uhr
Keinen Blumentopf zu gewinnen gab es am vergangenen Wochenende gegen den Pulheimer SC. Mit 29:17 wurde man überdeutlich wieder aus der Halle hinausbefördert. In Erinnerungen schwelgen bringt jedoch nichts, und mit 4:6 Punkten und Tabellenplatz 8 ist man auch immer noch im Soll.
Dnnoch muss man aufpassen, dass man sich nicht frühzeitig wieder nach unten orientieren muss. Damit das gar nicht erst geschieht, will man am Wochenende ein ausgeglichenes Punktekonto herstellen. Die Gäste aus Hürth-Gleuel haben zwar vermutlich etwas dagegen, aber die Mannen rund um „Jonny“ werden sich schon etwas einfallen lassen. Hürth-Gleuel ist mit aktuell 6:2 Punkten erfolgreich in die Saison gestartet und belegt Tballenplatz 5 und konnten sich eine Woche länger ausruhen. Ob dies von Vor- oder Nachteil ist, seht ihr am Sonntag um 20:00 Uhr.

Wie immer wünschen wir allen Mannschaften ein verletzungsfreies Wochenende und unseren Beuteltieren viel Erfolg.

 

Partner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*