Auswärtsspiele am Wochenende

So langsam aber sicher bewegen wir uns auf das letzte Saisonviertel zu. Noch 6 Spiele für die Damen und jeweils 7 Spiele für die Herren. Die Kondition – in Ermangelung von richtigen Trainingsmöglichkeiten – schwindet so langsam, aber der Siegeswille ist nach wie vor ungebrochen.

1. Damen
Souverän! So würde die Bescheibung in einem Wort bezogen auf das letzte Spiel unserer Damen gegen den Dünnwalder TV (Tabellenvierter!) lauten. Ging es noch mit einer durchaus knappen 11:8 Führung in die Halbzeit, muss Trainer Andre Günther wohl die Marschrichtung „Zement anrühren“ ausgegeben haben. Vorner wurden weiter Tore geschossen und hinten nur noch 5!!! zugelassen. Ein hochverdienter 24:13 Erfolg war das Endergebnis und aktuell Tabellenplatz 7.
Tabellenplatz 7 bedeutet allerdings auch grade einmal 4 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz und so wären unsere Maiden gut beraten mit dieser Leistung fortzufahren. Der Gegner der dies am Wochenende zu verhindern sucht lautet Polizei SV Köln. Der PSV ist momentan – mit einem Punkt Vorsrpung auf den Abstiegsplatz – Tabellenneunter und stellt aktuell den zweitschlechtesten Angriff der Liga. Die Devise muss also „Sieg“ lauten, um so auch weiterhin wichtige Punkte gegen den Abstieg zu sammeln. Ob und wie dies unseren Damen gelingt seht ihr am Samstag den 18.03. um 14 Uhr im Humboldt-Gymnasium im Kartäuserwall 40 in 50676 Köln.

1. Herren
Insgesamt sehr zufrieden zeigte sich Trainer Armin Pennartz nach dem Heimspiel gegen TuS Königsdorf am vergangenen Sonntag. Ein ungefährdeter 25:18 Erfolg, mit einer starken Abwehr und einem sensationell aufgelegtem Philipp Zube, war der Lohn aller Mühen.
Doch nach Kenntnissen des Chronisten sind noch 7 Spiele zu absolvieren. Die neuntplatzierten Beuteltiere aus dem Kölner Süden haben sich noch keineswegs aller Abstiegssorgen entledigt und so müssen weitere Punkte her. Am Wochenende werden die Kangaroos von HSV Bocklemünd empfangen. Die Bocklemünder stehen mit aktuell 13:25 Punkten auf dem noch rettenden 12. Tabellenplatz. Dabei beträgt derVorsprung auf den ersten Abstiegsplatz 5 Punkte, was zwar beruhigend sein mag, aber sicher keine Lebensversicherung ist. Somit werden beide Mannschaften hochmotiviert in das Spiel gehen – besonders die Kangaroos wollen sich gerne für die Hinspielniederlage (26:28), bei denen den Bocklemündern die unmöglichsten Tore (Pfosten – Pfosten – Torhüterhinterkopf – Tor) am Fließband gelangen, revanchieren. Den Kangaroos stehen dabei erneut – bis auf Teamcaptain Thomas Stumpp – alle Spieler zur Verfügung. Seid also live dabei, wenn am Samstag den 18.03. um 15:30 wieder die „Pocke kreist“, gespielt wird in der Halle in der Heinrich-Rohlmann-Straße in 50829 Köln (Bocklemünd).

2. Herren
Eine starke Leistung gegen den Aufstiegsaspiranten RSV Rath-Heumar zeigte unsere Zweite am vergangenen Sonntag. Wie so häufig diese Saison haben die Männer um Matthias Wollny leider vergessen sich selbst zu belohnen und so ging das Spiel mit 24:28 verloren. Platz 12 ist Folge und somit aktuell ein Abstiegsplatz. Bei noch 7 ausstehenden Spielen wird die Luft langsam dünner und als nächstes geht es gegen den Tabellenvierten HSV Bocklemünd.
Der Tabelle nach also eigentlich eine klare Sache. Aber nach 9 Siegen in Folge leisteten sich die Bocklemünder zuletzt 2 Niederlagen, unter anderem gegen den Tabellenletzten aus Leverkusen. Für die Kangaroos beginnen nun die Wochen der Wahrheit und die Routiniers Bernd Witthold und Frank Mohr müssen ihre Nebenmänner in die Pflicht nehmen. Ob das schon am Wochenende gelingt seht ihr am Sonntag den 19.03. um 10:30 in der Halle in der Heinrich-Rohlmann-Straße in 50829 Köln (Bocklemünd).

Wie immer wünschen wir allen Mannschaften ein verletzungsfreies Wochenende und unseren Beuteltieren viel Erfolg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.